Spiekerooger Segelclub SSC

...Wassersport auf Spiekeroog

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Seestern-Gedächnis-Regatta Regatta Ergebnisse 2011

Regatta 2011

E-Mail Drucken PDF

Pfingstregatta vor Spiekeroog erfreut sich großer Beliebtheit

Bericht:
HLW

An der vom Spiekerooger Segelclub ausgerichteten „Seestern Gedächtnis Regatta“ nahmen in diesem Jahr 103 Segelboote teil. Pünktlich zum 1.Start schlief der spärliche Wind vollends ein und es erforderte großes seglerisches Können, aus Windhauch und Strömung den Weg zur den Wendetonnen zu finden. Die Regattastrecke wurde verkürzt, doch nach eineinhalb Stunden hatte Neptun ein Einsehen und setzte der Flaute ein Ende. Die Regatta konnte bei besten Bedingungen beendet werden.

Gesegelt wurde im Spiekerooger Watt, zwischen Neuharlingersiel und dem Ostende Langeoogs. Als Start- und Zielboot fungierte traditionell das Plattbodenschiff „Fortuna“ der Familie Gutsche. Die Regattaleitung unter Volkert Hein hatte die Boote in 5 Starts eingeteilt, die in 10-Minuten Abständen erfolgten. Besonders erfreulich war die Teilnahme von fast 40 Jollen und Katamaranen, die vor allem von Jugendlichen gesegelt werden und für die die Pfingstregatta des SSC das Highlight des Jahres ist. Einen herrlichen Anblick boten auch die 9 Traditionssegler, deren braune Segel einen schönen Kontrast zu den weißen Segeln der anderen Teilnehmer darstellten.

Den besten Start aller Teilnehmer hatte die „Jaccaranda“ vom WSC mit Skipper Dieter Rothe. Die Mädels der Jolle „Beautycase“ vom KSV Wilhelmshaven gewannen den Schnelligkeitspreis für das schnellste Einrumpfboot und die „Dreebeen“ unter Skipper Gerken vom SKHS dominierte bei den Meerrümpfern. Zwei Boote des SSC konnten sich in die Siegerlisten eintragen - einmal der 30er Jollenkreuzer „Klapstool“ mit Uwe Bruns sowie bei den Zugvögeln die Jolle „Hafke“ mit Skipper Sauerbeck – ansonsten waren in den 19 eingeteilten Bootsklassen nur Segler aus den Nachbarvereinen erfolgreich.

Abgeschlossen wurde die Regatta traditionell in der Bootshalle des SSC mit der Siegerehrung und Tanz zu dem die Oldenburger Band „The Tramps“ wie jedes Jahr für Stimmung sorgte.